Videokonferenzen zur Verbesserung der Unternehmenskommunikation

· Unified Communications, Videokonferenz
Autoren

Die Videokommunikation als solche hat sich inzwischen großflächig etabliert und als viel genutztes Kommunikationsmittel durchgesetzt. Speziell in der Unternehmenskommunikation ist sie aus dem Alltag kaum noch wegzudenken – die Gründe dafür sind zahlreich. Neben kleinen und mittelständischen Unternehmen, greifen auch immer mehr Großunternehmen auf die einfach zu implementierende Lösung zurück.

Erhöhte interne Kommunikationsfrequenz und verbesserte –qualität durch Videokonferenzen

Videokonferenzen gestalten die Kommunikation mit nicht anwesenden Kollegen einfacher und angenehmer. Projektteams können ortsunabhängig geformt und Projekte flexibler und mit vermindertem Reiseaufwand umgesetzt werden. Kollegen können dank modernster Telepresence-Techniken Projekte in einer Videokonferenz, die einer echten Konferenz nahekommt, gemeinsam bearbeiten. Mobile Videokonferenz-Software hilft, Videokonferenzen jederzeit spontan zu starten.

Bessere unternehmensinterne Vernetzung dank Videokommunikation

Da Videokonferenzen die ortsunabhängige Zusammenarbeit erleichtern, können innerhalb des Unternehmens breiter vernetzte Teams und Gruppen gebildet werden. Es können Experten verschiedener Gebiete zusammenarbeiten und weitere Meinungen kurzfristig und themenspezifisch eingeholt und diskutiert werden.

Erweiterung der Möglichkeiten durch unternehmensinterne Nutzung audiovisueller Kommunikation

Nicht nur in der Bildung von Projektteams, auch in Sachen Schulungen zeigt die Videokommunikation neue Möglichkeiten auf. Unternehmen können Mitarbeiter am jeweiligen Arbeitsplatz interaktiv und in Gruppenkonferenzen schulen. Außerdem können Schulungen kurzfristiger und dem Bedarf nach stattfinden.

Erhöhung der Sensitivität für die Erreichbarkeit und den Status von Kollegen durch Unified Communications

Neue technologische Entwicklungen wie beispielsweise Tools im Sinne von Unified Communications – die Anzeige des Verfügbarkeitsstatus und das Anlegen eigener Profile – erhöhen die Sensitivität für Kollegen. Vor dem Starten eines Gesprächs ist mit einem Blick ersichtlich, ob der entsprechende Kollege gerade erreichbar ist und in welcher Form. Durch die bereitgestellten Profilinformationen kann man sich bereits vor dem Gespräch ein schnelles Bild von noch unbekannten Gesprächspartnern machen und weiß schneller, ob der Kollege der richtige Ansprechpartner ist.

Spontanere Reagibilität auf die Bedürfnisse von Kunden, Geschäftspartnern oder Kollegen mit Hilfe von Videokonferenzen

Nicht nur unternehmensinterne Kontakte verlaufen häufiger und unkomplizierter, auch Kontakte mit Kunden und Geschäftspartnern können intensiver gepflegt werden und besser an den Bedarf angepasst werden. Es können beispielsweise während des Gesprächs spontan Spezialisten zugeschaltet werden oder in dringenden Fällen direkt ein interaktiver Austausch per Videokonferenz gestartet werden, um neue Ideen zu besprechen oder Probleme abzuwenden.

Erhöhter Service für Kunden des Unternehmens im Gegensatz zu Mitbewerbern durch Videokommunikation

Videokommunikation verbessert die Außenwirkung und Wettbewerbsfähigkeit eines Unternehmens, da sie den Service für den Kunden des Unternehmens deutlich steigert und verbessert. Der Kunde erfährt durch Videokommunikation eine intensivere, individuellere und modernere Betreuung und kann die eigenen schwächen verbessern.

1 Kommentar

Comments RSS
  1. Klaus

    Sehr guter Artikel.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: